Die Geschichte des James Thornwell

Drama | USA 1981 | 96 Minuten

Regie: Harry Moses

Ein farbiger Soldat der US-Armee wird Anfang der 60er Jahre beschuldigt, geheime Dokumente entwendet zu haben. Da er das Verbrechen leugnet, wird er ohne sein Wissen LSD-abhängig gemacht: unter Einflußnahme auf seine psychische Verfassung soll er gestehen. Auf einer authentischen Begebenheit basierender Film. Das brisante Thema wird durch eine allzu stereotype Inszenierung verwässert und kommt allein auf einer eingearbeiteten dokumentarischen Ebene annähernd zum Tragen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THORNWELL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1981
Regie
Harry Moses
Buch
Michael De Guzman
Kamera
Stevan Lerner
Musik
Fred Karlin
Darsteller
Glynn Turman · Vincent Gardenia · Craig Wasson · Todd Susman · Maidie Norman
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren