Straight to Hell - Fahr zur Hölle

Action | Großbritannien 1986 | 86 Minuten

Regie: Alex Cox

Nach einem Banküberfall geraten drei chaotische, in ihren Aktionen völlig desorientierte Gangster sowie eine mit ihnen verbundene Frau auf der Flucht in eine heruntergekommene Kleinstadt, die von mordgierigen Gesellen beherrscht wird. Es kommt zum rücksichtslos geführten Krieg, bis nur noch Arbeit für den Totengräber übrigbleibt. Schrill-chaotischer, überdrehter Actionfilm mit parodistischen Seitenhieben auf das Genre des Western, der mit viel Musik, bekannten Rockmusikern und Insider-Gags "antiautoritär, pro-individualistisch und antiklerikal" unterhalten will, in seiner sprunghaften Clip-Dramaturgie aber allzu bald ermüdet.

Filmdaten

Originaltitel
STRAIGHT TO HELL
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1986
Regie
Alex Cox
Buch
Dick Rude · Alex Cox
Kamera
Tom Richmond
Musik
The Pogues · Pray For Rain
Schnitt
David Martin
Darsteller
Sy Richardson (Norwood) · Joe Strummer (Simms) · Dick Rude (Willy) · Courtney Love (Velma) · Jim Jarmusch (Mr. Dade)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Genre
Action | Western

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren