Man spricht deutsh

Komödie | BR Deutschland 1987 | 84 Minuten

Regie: Hanns Christian Müller

Der letzte Urlaubstag einer bayrischen Kleinfamilie unter italienischer Sonne, strukturiert durch achtlos-ignorantes Verhalten und schamlos ausgespielte Vorurteile gegenüber dem Gastland und durch Tagträume, in denen man das erlebt, was der Ferienalltag nicht bot. Eine groteske Aneinanderreihung derb-komischer bis makabrer Szenen aus dem Leben deutscher Pauschaltouristen; in Einzelheiten durchaus treffsicher, verschenkt der Film durch seinen Mangel an Verdichtung und Dramatisierung eine erhellende Auseinandersetzung mit touristischen Lebens- und Denkweisen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1987
Regie
Hanns Christian Müller
Buch
Hanns Christian Müller · Gerhard Polt
Kamera
James Jacobs
Musik
Hanns Christian Müller · div. Schlager
Schnitt
Hannes Nikel
Darsteller
Gerhard Polt (Erwin Löffler) · Gisela Schneeberger (Irmgard Löffler) · Dieter Hildebrandt (Dr. Eigenbrot) · Isa Haller (Frau Häberle) · Pamela Prati (Violetta)
Länge
84 Minuten
Kinostart
13.08.2020
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren