Warum mußte Staatsanwalt Traini sterben?

Politthriller | Italien 1974 | 105 Minuten

Regie: Damiano Damiani

In Palermo lernt ein Regisseur den Staatsanwalt Traini kennen, den er in seinem Film verschlüsselt als Werkzeug der Mafia angegriffen hat. Er wird von ihm zu einer Party eingeladen, bei der er alle Größen der örtlichen Gesellschaft kennenlernt. Als er die Stadt wieder verlassen will, immer noch überzeugt, daß der Staatsanwalt korrupt ist, wird Traini ermordet. Der Regisseur stellt auf eigene Faust Nachforschungen an und entdeckt, daß der Mord nicht auf das Konto der Mafia geht. Politthriller, der sich konsequent auf sein düsteres Ende hin entwickelt. (Alternativtitel: "Der Terror führt Regie") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PERCHE SI UCCIDE UN MAGISTRATO?
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1974
Regie
Damiano Damiani
Buch
Damiano Damiani · Fulvio Gicca · Enrico Ribulsi
Kamera
Mario Vulpiani
Musik
Riz Ortolani
Schnitt
Antonio Siciliano
Darsteller
Franco Nero (Giacomo Solaris) · Marco Guglielmi (Staatsanwalt Guglielmi) · Françoise Fabian (Antonia, seine Frau) · Nico Cundari (Direktor) · Renzo Palmer (Terrasini)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Politthriller

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren