Der Richter und sein Henker

Krimi | BR Deutschland/Italien 1975 | 92 (DVD: 85 = BD: 88) Minuten

Regie: Maximilian Schell

Einem todkranken Kriminalkommissar gelingt es nach Jahren, seinen zum Verbrecher gewordenen einflussreichen Jugendfreund mit geschickt konstruierten Beweisen zur Strecke zu bringen - für einen Mord, den er nicht begangen hat. Psychologischer Kriminalfilm nach einem Roman von Dürrenmatt. Eine Reflexion über Gut und Böse; fesselnd, wenn auch nicht ohne Effekthascherei inszeniert, mit hervorragenden Darstellern. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
IL GIUDICE E IL SUO BOIA
Produktionsland
BR Deutschland/Italien
Produktionsjahr
1975
Regie
Maximilian Schell
Buch
Maximilian Schell · Bo Goldman · Friedrich Dürrenmatt
Kamera
Ennio Guarnieri · Roberto Gerardi · Klaus König
Musik
Ennio Morricone
Schnitt
Dagmar Hirtz
Darsteller
Martin Ritt (Kommissar Bärlach) · Jon Voight (Walter Tschanz) · Jacqueline Bisset (Anna Crawley) · Robert Shaw (Richard Gastmann) · Helmut Qualtinger (Von Schwendi)
Länge
92 (DVD: 85 = BD: 88) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren