Melodram | BR Deutschland 1980 | 94 Minuten

Regie: Jeanine Meerapfel

Eine junge Frau versucht, ihre Persönlichkeits- und Abhängigkeitsprobleme zu lösen, indem sie die Liebesgeschichte der verstorbenen Mutter kritisch erforscht. Von künstlerischem Subjektivismus bestimmter Erstlingsfilm, der sich mit traditionellen Frauenrollen und problematischen Glückserwartungen, die ganz auf den Mann ausgerichtet sind, auseinandersetzt. Formal unausgeglichen; streckenweise überlagert von Sentimentalität und allzu gesuchter Gedanklichkeit, aber diskussionswert in der Thematik.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1980
Regie
Jeanine Meerapfel
Buch
Jeanine Meerapfel
Kamera
Michael Ballhaus
Musik
Peer Raben
Schnitt
Dagmar Hirtz
Darsteller
Ingrid Caven (Malou) · Ivan Desny (Paul) · Grischa Huber (Hannah) · Helmut Griem (Martin) · Marie Colbin (Lotte)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Genre
Melodram | Frauenfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren