Herrliche Zeiten im Spessart

Komödie | BR Deutschland 1967 | 105 Minuten

Regie: Kurt Hoffmann

Die Spessart-Gespenster (vgl. "Das Wirtshaus im Spessart" und "Das Spukschloß im Spessart") verhelfen nach mehreren "Zeitreisen" in die Vergangenheit und die Zukunft, die die Kontinuität des Militarismus und die Kraft der Liebe belegen sollen, einer jungen Frau der Gegenwart zu der von militärischen Übungen unterbrochenen Hochzeit. Dritte Auflage der romantischen Geschichte nach Wilhelm Hauff, in der aus dem alten Wirtshaus im Spessart 100 Jahre später ein modernes Großhotel geworden ist. Nicht mehr als ein in mittelmäßigem Kabarettstil vorgetragener Ulk um Zeitauswüchse und menschliche Schwächen, nicht frei von geschmacklichen Ausrutschern. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1967
Regie
Kurt Hoffmann
Buch
Günther Neumann
Kamera
Richard Angst
Musik
Franz Grothe
Schnitt
Gisela Haller
Darsteller
Liselotte Pulver (Anneliese Mümmelmann) · Harald Leipnitz (Frank Green) · Willy Millowitsch (Konsul Mümmelmann) · Tatjana Sais (Frau Mümmelmann) · Vivi Bach (Rosalinde)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren