Hardcore - Ein Vater sieht rot

Krimi | USA 1978 | 107 Minuten

Regie: Paul Schrader

Ein wohlhabender Möbelfabrikant aus dem Mittelwesten der USA gerät auf der Suche nach seiner verschwundenen Tochter in den Sumpf der Porno-Industrie Kaliforniens. Dabei wird der streng gläubige Calvinist gezwungen, sich auf diese ihn anwidernde Welt einzulassen. In der Konfrontation werden die Überzeugungen des Mannes in Frage gestellt und Zusammenhänge zwischen seiner Herkunft und der Flucht seiner Tochter angedeutet. Ein in der Charakterzeichnung sehr präziser Film zum Thema "Kommerzialisierung des Sex", der rigoros Fragen der Moral anspricht. Durch die konventionelle Dramaturgie und die Konfliktlösung durch Gewalt wird die Aussage eher verwässert und gerät streckenweise in oberflächlich-reißerische Action. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
HARDCORE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1978
Regie
Paul Schrader
Buch
Paul Schrader
Kamera
Michael Chapman
Musik
Jack Nitzsche
Schnitt
Tom Rolf
Darsteller
George C. Scott (Jake Van Dorn) · Peter Boyle (Andy Mast) · Season Hubley (Niki) · Dick Sargent (Wes DeJong) · Leonard Gaines (Ramada)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Krimi | Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren