Hitzewelle (1958)

Drama | USA 1958 | 86 Minuten

Regie: Daniel Mann

Das Alltagsdrama einer Familie in Louisiana im Schatten elterlicher Entfremdung und enttäuschter Lebenswünsche. In der Hoffnung, die unbeschwerte Stimmung ihrer ersten Ehejahre aufleben lassen zu können, bereitet eine Frau die Familie auf den 45. Geburtstag ihres Mannes vor. Doch dann kommt es zum heftigen Streit, der in den Unfalltod des Mannes mündet und das bisherige Leben der Familie als Illusion offenbart. Eine Bühnenverfilmung in ausgefeilter Kammerspiel-Inszenierung, die ihre Wirkung vor allem aus dem Wirklichkeits- und Wahrheitsgehalt der Charaktere und deren eindrucks- und anspruchsvoller Darstellung bezieht. Trotz einiger Klischee-Motive und kleinerer Überzeichnungen ein bemerkenswerter Film. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HOT SPELL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1958
Regie
Daniel Mann
Buch
James Poe
Kamera
Loyal Griggs
Musik
Alex North
Schnitt
Warren Low
Darsteller
Anthony Quinn (Jack Duval) · Shirley Booth (Alma Duval) · Shirley MacLaine (Virginia Duval) · Earl Holliman (Buddy Duval) · Clint Kimbrough (Billy Duval)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren