Die wundersamen Erlebnisse des Pontius Pilatus

Historienfilm | Italien 1987 | 104 Minuten

Regie: Luigi Magni

Erzählt wird die Heilsgeschichte aus der Sicht des römischen Statthalters in Judäa, Pontius Pilatus, der für die Verurteilung Jesu verantwortlich war und doch mit seinem Tod nichts zu tun haben wollte. Gleichzeitig wird ein Zeitbild vermittelt, in dem gezeigt wird, wie sich Politik, Religion und Wirtschaft im Alltag der Menschen niederschlugen. Obwohl der Film voller komischer Elemente steckt, versucht er, auch seinem ernsten Thema und den metaphysischen Aspekten der Geschichte gerecht zu werden.

Filmdaten

Originaltitel
SECONDO PONTIO PILATO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1987
Regie
Luigi Magni
Buch
Luigi Magni
Kamera
Giorgio di Battista
Musik
Angelo Branduardi
Darsteller
Nino Manfredi (Pontius Pilatus) · Stefania Sandrelli (Claudia) · Lando Buzzanca (Valerian) · Flavio Bucci (Herodes) · Mario Scaccia (Tiberius)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Genre
Historienfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren