Der Horror-Alligator

Science-Fiction | USA 1980 | 90 Minuten

Regie: Lewis Teague

Im Abwassersystem einer Stadt wächst ein riesiger Alligator heran, weil er mit einem Wachstumshormon infizierte Hunde frißt. Das Monstrum bedroht des Leben der Bürger, bis ein Polizei-Inspektor das Untier mit einer Ladung Dynamit zur Strecke bringt. Ein routiniert konstruierter und inszenierter Horrorfilm, dessen angedeutete zeitkritische Perspektive von vordergründigen Unterhaltungseffekten überlagert wird. (Fernsehtitel: "Der Killer-Alligator") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ALLIGATOR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1980
Regie
Lewis Teague
Buch
John Sayles
Kamera
Joseph Mangine
Musik
Craig Hundley · Jack K. Tillar
Schnitt
Larry Bock · Ron Medico
Darsteller
Robert Forster (David Madison) · Robin Riker (Marisa Kendall) · Michael V. Gazzo (Clark) · Dean Jagger (Slade) · Jack Carter (Bürgermeister)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Horror

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren