Der Rebell (1932)

Heimatfilm | Deutschland 1932 | 92 (gek. 83/75) Minuten

Regie: Luis Trenker

Episode aus dem Freiheitskampf Tirols gegen die Diktatur Napoleons. Ein junger Tiroler Freiheitskämpfer wird verraten und fällt angeblich den Häschern in die Hände, kann aber in Wirklichkeit entkommen. Beim Aufstand der Rebellen gegen die napoleonische Armee wird er gefangengenommen und erschossen. Tirol erhält vier Jahre später (1813) die Freiheit. Ein patriotischer Heimatfilm mit hervorragenden Aufnahmen aus der Tiroler Bergwelt, getragen von dramatischem Pathos. Hauptdarsteller Luis Trenker betätigte sich als Co-Regisseur an der Seite von Kurt (Curtis) Bernhardt, der später in Hollywood eine zweite Karriere machte. (Alternativtitel: "Die Feuer rufen!", "Die Feuerrufer") - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1932
Regie
Luis Trenker · Kurt Bernhardt
Buch
Robert A. Stemmle · Walter Schmidtkunz
Kamera
Sepp Allgeier · Albert Benitz · Willy Goldberger · Reimar Kuntze
Musik
Giuseppe Becce
Schnitt
Hermann Haller
Darsteller
Luis Trenker (Severin Anderlan) · Luise Ullrich (Erika Riederer) · Victor Varconi (Kapitän Leroy) · Fritz Kampers (Raidthofer, bayr. Offizier) · Olga Engel (Anderlans Mutter)
Länge
92 (gek. 83/75) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Heimatfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren