Der Mann aus Marmor

Arbeiterfilm | Polen 1976 | 164 Minuten

Regie: Andrzej Wajda

Ein kritischer Blick auf die frühen 50er Jahre, die letzte Stalinzeit, in Polen, und zugleich eine Auseinandersetzung mit der Lage der aktuellen Medienarbeit. Im Mittelpunkt steht das Schicksal eines braven Arbeiters, der zum "Helden der sozialistischen Arbeit" gemacht wird, dann aber in Ungnade fällt. Eine Absolventin der Warschauer Filmhochschule geht in ihrer Abschlußarbeit für das polnische Fernsehen dem Leben dieses Maurers nach. Ein sehr anspruchsvoller Film, ohne Haß und Häme inszeniert, trotz entlarvender Fragestellungen von einer gewissen Traurigkeit. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
CZLOWIEK Z MARMURU
Produktionsland
Polen
Produktionsjahr
1976
Regie
Andrzej Wajda
Buch
Aleksander Scibor-Rylski
Kamera
Edward Klosinski
Musik
Andrzej Korzynski
Schnitt
Halina Prugar
Darsteller
Jerzy Radziwilowicz (Mateusz Birkut) · Krystyna Janda (Agnieszka) · Tadeusz Lomnicki (Regisseur Burski) · Jacek Lomnicki (der junge Burski) · Michal Tarkowski (Witek)
Länge
164 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Arbeiterfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren