Lippels Traum (1990)

Abenteuer | BR Deutschland 1990 | 84 Minuten

Regie: Karl-Heinz Käfer

Als seine Eltern verreisen und er mit einer ungeliebten Haushälterin alleine zurückbleiben muß, zieht sich ein Junge in einen Traum zurück - in eine märchenhafte Abenteuergeschichte wie aus "1.001 Nacht", in der die Personen aus seinem Alltag als Märchenfiguren wieder auftauchen. In jeder Nacht träumt Lippel den Traum ein bißchen weiter bis zum Happy-End und löst damit auch die Probleme seines Alltags. Fantasievoller Abenteuerfilm für Kinder: witzig, spannend und auch lehrreich. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1990
Regie
Karl-Heinz Käfer
Buch
Maria Theresia Wagner
Kamera
Wolfgang Treu
Musik
Michael Cajare
Schnitt
Dagmar Pohle
Darsteller
Constantin Trettler (Lippel) · Gila von Weitershausen (Mutter) · Felix von Manteuffel (Vater) · Hannelore Hoger (Frau Jeschke) · Siegfried Kernen (Herr Göltenpott)
Länge
84 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Abenteuer | Kinderfilm | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren