Tanz auf der Kippe

Jugendfilm | Deutschland 1991 | 97 Minuten

Regie: Jürgen Brauer

Ein aufbegehrender Jugendlicher, der sich gegen die gesellschaftlichen Zwänge zur Wehr setzt und schwer verletzt wird, als er gegen einen Korruptionsfall einschreitet, endet im Sinne des Wortes auf dem Müll. Eine in verschachtelten Rückblenden erzählte Beschreibung des Endzustandes der ehemaligen DDR, die geschickt eine Liebesgeschichte mit einer Kriminalhandlung verbindet. Konsequent inszeniert, sympathisch frisch gespielt von den beiden Hauptdarstellern, metaphorisch schlüssig in seiner "Botschaft". - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1991
Regie
Jürgen Brauer
Buch
Jürgen Brauer
Kamera
Jürgen Brauer
Musik
Ralf Hoyer
Schnitt
Erika Lehmphul
Darsteller
Dagmar Manzel (Claudia) · Frank Stieren (Gerat) · Winfried Glatzeder (Vater) · Eberhard Kirchberg (Johanz) · Christa Pasemann (Frau Kleebusch)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Jugendfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren