Das Schicksal der Irene Forsyte

Drama | USA 1949 | 112 Minuten

Regie: Compton Bennett

Verfilmung des ersten Bandes der Romantrilogie "Forsyte Saga" von John Galsworthy: Eine arme Klavierlehrerin heiratet in die reiche und angesehene Familie Forsyte ein, fühlt sich jedoch an der Seite ihres geschäftstüchtigen Mannes nicht wohl und verliebt sich in den Verlobten einer Verwandten, was zu einer Katastrophe führt. Atmosphärisch dichte Schilderung einer dekadenten großbürgerlichen Gesellschaft. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THAT FORSYTE WOMAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1949
Regie
Compton Bennett
Buch
Jan Lustig · Ivan Tors · James B. Williams · Arthur Wimperis
Kamera
Joseph Ruttenberg
Musik
Bronislau Kaper
Schnitt
Frederick Y. Smith
Darsteller
Greer Garson (Irene Forsyte) · Errol Flynn (Soames Forsyte) · Walter Pidgeon (Young Jolyon Forsyte) · Robert Young (Philip Bosinney) · Janet Leigh (June Forsyte)
Länge
112 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren