Georg Elser - Einer aus Deutschland

Drama | BR Deutschland 1989 | 97 Minuten

Regie: Klaus Maria Brandauer

Stationen aus dem Leben des schwäbischen Uhrmachers Johann Georg Elser, der am 8. November 1939 im Bürgerbräu-Keller in München ein erfolgloses Attentat auf Adolf Hitler verübte. Auf chronologische Stimmigkeit und vorschnelle Erklärungsversuche verzichtend, beschreibt der Film einen unspektakulären, weithin vergessenen Helden der Nazi-Zeit; mit Mitteln des spannend-unterhaltenden Erzählkinos zeichnet er nachdrücklich ein Bild des alltäglichen Faschismus, ohne die Ernsthaftigkeit des Themas und den moralischen Anspruch zu verwässern. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1989
Regie
Klaus Maria Brandauer
Buch
Stephen Sheppard
Kamera
Lajos Koltai
Musik
Georges Delerue
Schnitt
Dagmar Hirtz
Darsteller
Klaus Maria Brandauer (Georg Elser) · Brian Dennehy (Wagner) · Rebecca Miller (Anneliese) · Elisabeth Orth (Frau Gruber) · Nigel Le Vaillant (Mayer)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren