Homeboy

Sportfilm | USA 1988 | 115 Minuten

Regie: Michael Seresin

Ein gealterter, vom Tode gezeichneter Boxer, der durch drittklassige Boxveranstaltungen tingelt, trifft am Ende seiner Karriere auf eine junge Frau, die Betreiberin eines Jahrmarktunternehmens. An seine Zuneigung zu ihr knüpft er seine letzte Lebenserwartung sowie die Erfüllung seiner bescheidenen Wünsche; in einem letzten mörderischen Kampf setzt er für sie sein Leben aufs Spiel. Ein "Sport"-Film über Freundschaft, Liebe, Niederlage und Hoffnung, dessen Ambitionen in Pathos und Klischees erstarren. Nur der Hauptdarsteller und die (relativ) kritische Darstellung des Boxsports sichern ihm Interesse.

Filmdaten

Originaltitel
HOMEBOY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1988
Regie
Michael Seresin
Buch
Eddie Cook
Kamera
Gale Tattersall
Musik
Eric Clapton · Michael Kamen
Schnitt
Ray Lovejoy
Darsteller
Mickey Rourke (Johnny Walker) · Christopher Walken (Wesley Pendergrass) · Debra Feuer (Ruby) · Kevin Conway (Grazziano) · Antony Alda (Ray)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Genre
Sportfilm | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren