Great Balls of Fire - Jerry Lee Lewis - Ein Leben für den Rock'n'Roll

Biopic | USA 1989 | 108 Minuten

Regie: Jim McBride

In den Jahren 1956-59 stieg Jerry Lee Lewis zu einem der erfolgreichsten Stars des Rock'n'Roll auf. Nachdem er die 13jährige Tochter seines Cousins geheiratet hatte, fiel er beim Publikum in Ungnade. Ein in rasanten Schnittfolgen entwickeltes filmisches Porträt, das keinen Anspruch auf historische Wahrheit erhebt. Es malt vielmehr in knallbunten Farben die Legende einer schillernden Figur der populären Musik, die von Dennis Quaid dämonisch-brillant und fast karikiert dargestellt wird. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
GREAT BALLS OF FIRE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1989
Regie
Jim McBride
Buch
Jack Baran · Jim McBride
Kamera
Affonso Beato
Musik
Jack Baran · Jim McBride
Schnitt
Lisa Day · Pembroke J. Herring · Bert Lovitt
Darsteller
Dennis Quaid (Jerry Lee Lewis) · Winona Ryder (Myra Gale Lewis) · John Doe (J.W. Brown) · Stephen Tobolowsky (Judd Phillips) · Trey Wilson (Sa Phillips)
Länge
108 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Biopic | Musikfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren