Bellman & True - Gangster wider Willen

Krimi | Großbritannien 1987 | 110 Minuten

Regie: Richard Loncraine

Ein desillusionierter Computerspezialist wird von einer Gangsterclique gezwungen, das Sicherheitssystem einer Bank lahmzulegen. Der Coup gelingt zwar, aber anders als geplant. Als der Mann und sein Stiefsohn als lästige Mitwisser ermordet werden sollen, ergreift er endlich die Initiative. Ein düsterer Kriminalfilm mit melancholischen Zwischentönen, der Wert auf die Zeichnung der Vater-Sohn-Beziehung legt. In seiner Weltsicht wird das Leben als "Spiel der Verlierer" interpretiert. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
BELLMAN & TRUE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1987
Regie
Richard Loncraine
Buch
Desmond Lowden · Richard Loncraine · Michael Wearing
Kamera
Ken Westbury
Musik
Colin Towns
Darsteller
Bernard Hill (Hiller) · Derek Newark (Gov'nor) · Richard Hope (Salto) · Ken Bones (Gort) · Kieran O'Brien (der Stiefsohn)
Länge
110 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren