Drei Betten für einen Junggesellen

Komödie | USA 1988 | 102 Minuten

Regie: Will Mackenzie

Wegen einer Wette muß ein Westentaschen-Casanova drei sehr unterschiedlichen Frauen vor laufender Videokamera das Ja-Wort zur Ehe abringen. Als die Frauen sein Spiel durchschauen, drehen sie den Spieß um. In braver Fernsehmanier eilig heruntergekurbelte Beziehungs-"Komödie", optisch eher zurückhaltend, aber voller sexistischer Wortspiele. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THREE BEDS FOR A BACHELOR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1988
Regie
Will Mackenzie
Buch
Josann McGibbon · Sara Parriott
Kamera
Adam Greenberg
Musik
Patrick Williams
Schnitt
Sidney Wolinsky
Darsteller
Mark Harmon (Taylor Worth) · Madeleine Stowe (Veronica Briskow) · Lesley Ann Warren (Eleanor Larimore) · Maria Holvoe (Erin Cooper) · Mark Blum (Ned Braudy)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren