Wild ist der Wind

Melodram | USA 1957 | 114 Minuten

Regie: George Cukor

Ein verwitweter Schafzüchter in Nevada heiratet nach langem Zögern die jüngere Schwester seiner verstorbenen Frau. Der Ehe ist kein Glück beschieden, da der Mann seine junge Frau dem Idealbild der Verstorbenen angleichen will und sich diese vor dem übergroßen Druck in eine Beziehung mit einem jüngeren Mann flüchtet. Sorgfältig gestaltetes Melodram mit zuweilen aufdringlicher Symbolik, aber großartigen Darstellern, das sich ernsthaft mit der dargestellten Problematik auseinanderzusetzen versucht. (Remake von "Stürme der Leidenschaft", Italien 1947, R.: Gofreddo Alessandrini) - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
WILD IS THE WIND
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1957
Regie
George Cukor
Buch
Arnold Schulman
Kamera
Charles Lang jr.
Musik
Dimitri Tiomkin
Schnitt
Warren Low
Darsteller
Anna Magnani (Gioia) · Anthony Quinn (Gino) · Anthony Franciosa (Bene) · Dolores Hart (Angie) · Joseph Calleia (Alberto)
Länge
114 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren