Feinde - die Geschichte einer Liebe

Tragikomödie | USA 1989 | 120 Minuten

Regie: Paul Mazursky

Ein dem Holocaust entkommener Jude hat sein Leben im New York des Jahres 1949 mit zwei Frauen eingerichtet. Mit der einen ist er aus Dankbarkeit verheiratet, mit der anderen durch Leidenschaft verbunden. Da taucht seine frühere, totgeglaubte Frau wieder auf. Auf dem schmalen Grat zwischen Komik und schrecklicher Erfahrung angesiedelt, drängt der hervorragend gespielte und atmosphärisch dichte Film zur Reflexion über die Zwiespältigkeit einer Existenz nach dem kollektiven Massenmord. Nach einem Roman des Nobelpreisträgers Isaac Bashevis Singer. (Kinotipp der katholischen Filmkritik) - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
ENEMIES, A LOVE STORY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1989
Regie
Paul Mazursky
Buch
Roger L. Simon · Paul Mazursky
Kamera
Fred Murphy
Musik
Maurice Jarre
Schnitt
Stuart H. Pappe
Darsteller
Ron Silver (Herman) · Anjelica Huston (Tamara) · Lena Olin (Masha) · Margaret Sophie Stein (Yadwiga) · Alan King (Rabbi Lembeck)
Länge
120 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Tragikomödie | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren