Drugstore Cowboy

Drama | USA 1989 | 101 Minuten

Regie: Gus Van Sant

Die nächste Spritze und der nächste Apotheken-Überfall bestimmen den Alltag eines Junkies und seiner Clique. Erst als sein ausgeprägter Aberglaube dem jungen Mann eine düstere Zukunft ankündigt, wird zumindest für ihn der Ausstieg möglich. Doch die Drogen holen ihn auf ganz andere Art ein. Ein in Inszenierung, Fotografie und Darstellung herausragender "kleiner" Film, der konsequent aus dem Blickwinkel der Betroffenen berichtet. Mit Galgenhumor und Absurditäten gespickt, erzählt er die tragische Variante einer modernen Schelmengeschichte. Er betreibt keine Ursachenforschung, vermeidet Schuldzuweisungen und spiegelt so den Kreislauf der Abhängigkeit als von der übrigen Welt losgelöstes Leben. - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
DRUGSTORE COWBOY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1989
Regie
Gus Van Sant
Buch
Gus Van Sant · Daniel Yost
Kamera
Robert Yeoman
Musik
Elliot Goldenthal
Schnitt
Curtiss Clayton · Mary Bauer
Darsteller
Matt Dillon (Bob Hughes) · Kelly Lynch (Dianne Hughes) · James Le Gros (Rick) · Heather Graham (Nadine) · James Remar (Gentry)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Drama | Tragikomödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren