Die Braut des Teufels

Horror | Großbritannien 1968 | 95 Minuten

Regie: Terence Fisher

Ein Fachmann in Sachen Okkultismus und sein Assistent retten einen Freund und eine junge Frau, die als Medium mißbraucht wird, aus den Klauen von Teufelsanbetern. Das Oberhaupt der Sekte setzt den "Engel des Todes" ein, der die Seele eines Kindes rauben soll, damit diese gegen die Seele seines Mediums ausgetauscht werden kann. Er leitet damit den eigenen Untergang an. Routiniert abgewickelter Gruselfilm um Satanismus und Sektentum; von der Geschichte her eher dürftig, aber mit Sinn für Atmosphäre in Szene gesetzt und ohne sonderliche Horror-Schocks.

Filmdaten

Originaltitel
THE DEVIL RIDES OUT | THE DEVIL'S BRIDE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1968
Regie
Terence Fisher
Buch
Richard Matheson
Kamera
Arthur Grant
Musik
James Bernard
Schnitt
James Needs
Darsteller
Christopher Lee (Duc de Richleau) · Charles Gray (Mocata) · Nike Arrighi (Tanith) · Leon Greene (Rex van Ryn) · Patrick Mower (Simon Aron)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Genre
Horror | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Edition bietet u.a. einen ebenso unterhaltsamen wie fundierten Audiokommentar des englischen Filmhistorikers Marcus Hearn, der Nebendarstellerin Sarah Lawson und von Hauptdarsteller Christopher Lee, der sich erstaunlich seriös mit dem "Modethema" Esoterik und Teufelskult auseinandersetzt sowie eine zeitgeschichtliche Einordnung der von den Hammer-Studios produzierten Genrefilme sucht. Die Edition ist mit dem "Silberling 2004" ausgezeichnet.

Verleih DVD
e-m-s (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren