Raggedy Man

Melodram | USA 1981 | 90 Minuten

Regie: Jack Fisk

Eine junge, von ihrem Mann getrennt lebende Frau mit zwei kleinen Kindern schlägt sich im Kriegsjahr 1944 in einem elenden Kleinstadtnest in Texas als Telefonistin durch. Erst nach einiger Zeit und nur unter Mühen kann sie sich aus der bedrückenden Umwelt lösen und einen neuen Anfang finden. Ein einfühlsam inszeniertes, melodramatisches Frauenporträt, das vor allem von der Ausdruckskraft der Hauptdarstellerin lebt und nebenbei ein bemerkenswert kritisches Amerikabild zeichnet. (TV-Titel: "Der geheimnisvolle Fremde") - Sehenswert.

Filmdaten

Originaltitel
RAGGEDY MAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1981
Regie
Jack Fisk
Buch
William D. Wittliff
Kamera
Ralf D. Bode
Musik
Jerry Goldsmith
Schnitt
Edward Warschilka
Darsteller
Sissy Spacek (Nita) · Eric Roberts (Teddy) · Sam Shepard (Bailey) · William Sanderson (Calvin Triplett) · Tracey Walter (Arnole Triplett)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert.
Genre
Melodram | Frauenfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren