Komm und sieh das Paradies

Liebesfilm | USA 1990 | 132 Minuten

Regie: Alan Parker

Die Liebesgeschichte zwischen einem irischstämmigen Arbeiter und einer jungen Frau aus einer wohlhabenden japanischen Familie droht an den Realitäten zu zerbrechen: Nach dem japanischen Überfall auf Pearl Harbour wird sie mit ihrer Familie in einem Lager isoliert, während er zur Armee eingezogen wird. In den Konventionen des klassischen Hollywood-Melodrams technisch perfekt inszenierter Film; seinen Hintergrund - die Isolierung von Bürgern japanischer Abstammung während des Zweiten Weltkrieges - betrachtet er freilich rein emotional aus der Perspektive der Opfer. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
COME AND SEE THE PARADISE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1990
Regie
Alan Parker
Buch
Alan Parker
Kamera
Michael Seresin
Musik
Randy Edelman
Schnitt
Gerry Hambling
Darsteller
Dennis Quaid (Kack McGurn) · Tamlyn Tomita (Lily Kawamura) · Sab Shimono (Mr. Kawamura) · Shizuko Hoshi (Mrs. Kawamura) · Stan Egi (Charlie Kawamura)
Länge
132 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Liebesfilm | Melodram
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren