Sie nannten sie Calamity Jane

Biopic | USA 1984 | 96 Minuten

Regie: James Goldstone

An Hand der liebevollen Briefe, die sie an ihre uneheliche Tochter schrieb, aber nie abschickte, wird das Leben der Western-Legende Calamity Jane rekonstruiert. Der Film schildert das wildbewegte unglückliche Leben einer Frau, deren bürgerliche Sehnsüchte sich nicht erfüllten und die als Vagabundin ihr Leben fristete. Als sich die Tochter, die in Übersee erzogen wurde, mit ihren Adoptiveltern entschließt, in den USA anzusiedeln, steht Jane vor einer schweren Entscheidung: Soll sie sich offenbaren oder so wie bisher weiterleben? Handlungsarmer Western mit nicht sehr erfolgreichen Bemühungen um poetische Weitungen. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
CALAMITY JANE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1984
Regie
James Goldstone
Buch
Suzanne Clauser
Kamera
Terry K. Meade
Musik
Fred Karlin
Darsteller
Jane Alexander (Calamity Jane) · David Hemmings (Captain O'Neill) · Frederic Forrest (Wild Bill Hickock) · Walter Olkewicz (Will Lull) · Ken Kercheval (Buffalo Bill Cody)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Biopic | Western

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren