Die Rache bin ich

Politthriller | Italien 1977 | 124 (DDR 115) Minuten

Regie: Pasquale Squitieri

Der in den 20er Jahren von Mussolini nach Palermo entsandte Präfekt soll die Macht der Mafia eindämmen. Er führt erfolgreiche Schläge gegen die Briganten, wird aber abberufen und befördert, bevor er die Drahtzieher unschädlich machen kann. Geschickt inszenierter, spannender Politthriller, der auf melodramatische Elemente nicht verzichtet, aber stets die politische Stoßrichtung beibehält. (DDR- und Fernsehtitel: "Der eiserne Präfekt") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
IL PREFETTO DI FERRO
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1977
Regie
Pasquale Squitieri
Buch
Pasquale Squitieri · Arrigo Petacco · Ugo Pirro
Kamera
Silvano Ippoliti
Musik
Ennio Morricone
Schnitt
Ruggero Mastroianni
Darsteller
Giuliano Gemma (Präfekt Cesare Mori) · Claudia Cardinale (Anna Torrini) · Francisco Rabal (Don Caloggero) · Stefano Satta Flores (Major Spano) · Massimo Mollica
Länge
124 (DDR 115) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Politthriller | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren