Geheimbund der Rose

Thriller | USA 1988 | 175 Minuten

Regie: Marvin J. Chomsky

Zwei Waisenkinder, von ihrem Ziehvater, einem hohen Beamten des CIA, zu perfekten Agenten ausgebildet, sollen in einem schwer zu durchschauenden Spiel höheren Interessen geopfert werden. Bald sind die Geheimdienste der ganzen Welt hinter ihnen her, und nur dank der Hilfe einer israelischen Agentin sowie des integren Teils des KGB kann das internationale Komplott führender Geheimdienstoffiziere aufgedeckt werden. Ein verwirrender, aber spannender Agententhriller; wenig an der Wahrscheinlichkeit der Handlung interessiert, liefert er packende Unterhaltung aus dem Agenten-Milieu. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BROTHERHOOD OF THE ROSE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1988
Regie
Marvin J. Chomsky
Buch
Gy Waldron
Kamera
James Bartle
Musik
Laurence Rosenthal
Schnitt
William B. Stich
Darsteller
Peter Strauss (Saul Grisman) · Robert Mitchum (John Eliot) · Connie Sellecca (Erika Bernstein) · David Morse (Chris Kilmoonie) · James B. Sikking (Felix)
Länge
175 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller | Spionagefilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren