Killer leben länger

Krimi | USA 1976 | 93 Minuten

Regie: Billy Hale

Fünf Jahre, nachdem seine Frau einem Anschlag, der eigentlich ihm galt, zum Opfer fiel, geht ein Ex-Polizist wieder auf Verbrecherjagd, weil ein Berufskiller seinen besten Freund tötete. Er kommt einer finanzkräftigen Geheimorganisation auf die Spur, die die politischen und wirtschaftlichen Krisen auf der Welt schüren will. Zwischen Los Angeles und Hawaii angesiedelter Pilotfilm für eine Fernsehserie; langatmig in der Dramaturgie, bieder in den Spannungsmitteln, blaß in den politischen Hintergründen. (Fernsehtitel: "Der Schlangenladen") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE KILLER WHO WOULDN'T DIE | OHANIAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1976
Regie
Billy Hale
Buch
Clifford Newton Gould
Kamera
Gert Anderson
Musik
Georges Garvarentz
Schnitt
Neil MacDonald
Darsteller
Michael "Touch" Connors (Kirk Ohanian) · Grégoire Aslan (Ara) · Samantha Eggar (Anne Roland) · Patrick O'Neal (Commissioner Moore) · Clu Gulager (Keller)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren