Begegnung aus dem Nichts

Science-Fiction | USA 1975 | 92 Minuten

Regie: Richard A. Colla

Seit einer Nacht im Jahr 1961, in der es eine seltsame Begegnung hatte, wird ein Ehepaar von Albträumen und Angstvorstellungen geplagt. Die beiden beschließen, sich in psychiatrische Behandlung zu begeben. Der Therapeut rekonstruiert mit Hilfe von Hypnose die damaligen Ereignisse, bei denen ein Kontakt mit Außerirdischen stattgefunden zu haben scheint. Abgesehen von der typisch amerikanischen Ufo-Geschichte gibt sich der Film in der Beschreibung von Angst- und Seelenzuständen sowie Therapieformen durchaus seriös und entwickelt sich dank guter Darsteller nicht zum Science-Fiction-Spektakel, sondern zum dramatischen Kammerspiel. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE UFO INCIDENT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1975
Regie
Richard A. Colla
Buch
S. Lee Pogostin · Hesper Anderson
Kamera
Rexford Metz
Musik
Billy Goldenberg
Schnitt
Richard Bracken
Darsteller
James Earl Jones (Barney Hill) · Estelle Parsons (Betty Hill) · Barnard Hughes (Dr. Benjamin Simon) · Dick O'Neill (General James Davison) · Beeson Carroll (Jack MacRainey)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Science-Fiction | Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren