Sommer (1986)

Drama | BR Deutschland 1986 | (TV) 100 Minuten

Regie: Philip Gröning

Ein Vater zieht sich mit seinem autistischen Sohn in ein abgelegenes Berghotel zurück, um dem in sich gekehrten Jungen näherzukommen. Je mehr er sich um diese Nähe bemüht, um so mehr verliert er den Kontakt zu seiner Umwelt und gerät selbst in die Isolation. Philip Grönings Abschlußfilm an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen, der mit dem Förderpreis der Stadt München ausgezeichnet wurde.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1986
Regie
Philip Gröning
Buch
Philip Gröning · Nicolas Humbert · Ralf Zöller
Kamera
Ernst Kubitza
Musik
Béla Bartók · Olivier Messiaen
Schnitt
Philip Gröning
Darsteller
Michael Schech (Vater) · Phillip Rankl (Sebastian) · Barbara von Baur (Frau) · Lene Beyer (Zimmermädchen) · Ralf Ackermann (Vater der Frau)
Länge
(TV) 100 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren