Sehnsucht (1989)

Drama | DDR 1989 | 97 Minuten

Regie: Jürgen Brauer

Die scheinbar intakte bäuerliche Welt einer jungen sorbischen Frau in der Lausitz wird durch das Auftauchen eines Fremden bedroht, dessen Verlockungen sie erliegt, als ihr eifersüchtiger Verlobter spurlos verschwindet. Sie heiratet ihn und folgt ihm nach Paris. Einsam und innerlich leer, verliert sie sich in Tagträumen und Erinnerungen, die zu einer Katastrophe führen. Ganz auf den Gegensatz zwischen idyllischer Ursprünglichkeit und einer als bedrohlich empfundenen Veränderung konzentriertes Drama mit elegisch-resignativem Unterton; interessant angesichts der gesellschaftlichen Befindlichkeit, innerhalb der der Film entstand, aber voller formaler Klischees und gestelzter Dialoge. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1989
Regie
Jürgen Brauer
Buch
Jürgen Brauer
Kamera
Jürgen Brauer
Musik
Ralf Hoyer
Schnitt
Erika Lehmphul
Darsteller
Ulrike Krumbiegel (Ena) · Ulrich Mühe (Sieghart) · Thomas Büchel (Mathias) · Martin Trettau (Großvater) · Katharina Lind (Enas Mutter)
Länge
97 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren