Cocain

Melodram | USA 1983 | 96 Minuten

Regie: Paul Wendkos

Ein erfolgreicher Immobilienmakler, der seine Position an einen jüngeren Kollegen abgeben muß, versucht, seine Probleme mit der Yuppie-Droge Kokain in den Griff zu bekommen. Zunächst scheint alles gutzugehen, aber dann braucht er mehr Geld, sein Sohn wendet sich von ihm ab, und ein süchtiger Freund begeht einen Selbstmordversuch. Statt der Lösung seiner Probleme näher zu kommen, häufen sich diese. Fürs Fernsehen entstandener melodramatischer Spielfilm mit deutlich warnendem Charakter, aber einer überwiegend stereotypen Abhandlung eines privaten Schicksals.

Filmdaten

Originaltitel
COCAINE: ONE MAN'S SEDUCTION
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1983
Regie
Paul Wendkos
Buch
Barry Schneider
Kamera
Chuck Arnold
Musik
Brad Fiedel
Schnitt
Thomas Fries
Darsteller
Dennis Weaver (Eddie Grant) · Karen Grassle (Barbara Grant) · James Spader (Buddy Grant) · Pamela Bellwood (Robin Barstowe) · David Ackroyd (Bruce Neumann)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Genre
Melodram
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren