Bulldog Drummond (1): Mord im Nebel

Abenteuer | USA 1937 | 67 Minuten

Regie: James Hogan

Der ehemalige Offizier Hugh "Bulldog" Drummond, der das Abenteuer sucht und draufgängerisch das Böse dieser Welt bekämpft, wird gemeinsam mit einem tolpatschigen Freund und seinem ergebenen Butler in trivial-spannende Abenteuer verwickelt, wobei er regelmäßige seine Hochzeit aufschieben muß. "Bulldog Drummond" ist der Serienheld eines trivialen Detective-Mystery-Klassikers von Herman Cyrill (H.C.) McNeile (1888-1937), der unter dem Pseudonym "Sapper" seit den 20er Jahren diese berühmte Figur schuf, die zunächst von Ronald Colman (1929) gespielt wurde, dann unterkühlt und "sophisticated" von Ray Milland, schließlich noch von John Barrymore und John Howard. Die Filme setzen auf naive Identifikation, Rasanz und Abenteuerlichkeit und bieten anspruchslose, aber recht reizvolle Unterhaltung. In diesem Abenteuer geht es um eine unbekannte Schöne in Gefahr, eine Erbschaft und die Machenschaften einer Fälscherbande. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
BULLDOG DRUMMOND ESCAPES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1937
Regie
James Hogan
Buch
Edward T. Lowe
Kamera
Victor Milner
Musik
Boris Morros
Darsteller
Ray Milland (Capt. Drummond) · Heather Angel (Phyllis Clavering) · Guy Standing (Inspektor Nielson) · Reginald Denny (Algy Longworth) · E.E. Clive (Dobbs)
Länge
67 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Abenteuer | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren