Chronik von Liebesunfällen

Drama | Polen 1985 | 120 Minuten

Regie: Andrzej Wajda

Die Erlebnisse einiger junger Menschen unmittelbar vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in einem kleinen Dorf im Nordosten Polens. Andrzej Wajda verarbeitet in einem mehrschichtigen Geflecht romantische Erinnerungen an das Paradies der Kindheit und Jugend, womit er gleichzeitig die Menschen "ihrem zweiten, geistigen Tod" entreißen will. Solcher Bezug zur Gegenwart klingt jedoch nur vage an und verliert sich weitgehend in einem melancholisch-verklärenden Bilderbogen. (Fernsehtitel BRD: "Chronik einiger Liebesunfälle") - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
KRONIKA WYPADKOW MILOSNYCH
Produktionsland
Polen
Produktionsjahr
1985
Regie
Andrzej Wajda
Buch
Tadeusz Konwicki · Andrzej Wajda
Kamera
Edward Klosinski
Musik
Wojciech Kilar
Schnitt
Halina Prugar-Ketling
Darsteller
Piotr Wawrzynczak (Witek) · Paulina Mlynarska (Alina) · Tadeusz Konwicki (Unbekannter) · Jaroslaw Gruda (Lowa) · Joanna Szczepkowska (Cecylia)
Länge
120 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren