Wo andere schweigen

Biopic | DDR 1984 | 106 Minuten

Regie: Ralf Kirsten

Zehn Tage aus dem Leben der sozialistischen Politikerin Clara Zetkin (1857-1933), Mitbegründerin der SPD, der USPD und der KPD: Im August 1932 reist die 75jährige kommunistische Abgeordnete aus ihrer Wahlheimat Moskau nach Berlin, um als Alterspräsidentin des Reichstages in einer großen Rede vor der nationalsozialistischen Bewegung zu warnen. Biografischer Film, langatmig und spannungslos erzählt; auch emotional kaum ansprechend. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1984
Regie
Ralf Kirsten
Buch
Michail Schatrow · Ralf Kirsten
Kamera
Günter Haubold
Musik
Peter Gotthardt
Schnitt
Evelyn Carow
Darsteller
Gudrun Okras (Clara Zetkin) · Elke Reuter (Christa) · Rolf Ludwig (Gustav) · Klaus Manchen (John Schehr) · Klaus Piontek (Maxim)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Biopic

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren