Wehe den Besiegten - Der 17. Juni 1953

Dokumentarfilm | Deutschland 1990 | 90 Minuten

Regie: Andrea Ritterbusch

Das DEFA-Dokumentarfilmstudio konnte mit dieser Dokumentation erstmals ohne Zensur und politische Rücksichtnahme eine materialreiche und detailgenaue Rekonstruktion der Ereignisse des 17. Juni 1953 vornehmen, die in der DDR ein Tabu-Thema waren. Das schlägt sich nicht nur in der Kommentierung des Archivmaterials nieder, sondern auch in den Schilderungen der Zeitzeugen, vom Maurer bis zum früheren Mitglied des Politbüros.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1990
Regie
Andrea Ritterbusch
Buch
Andrea Ritterbusch
Kamera
Niko Pawloff · Andreas Bergmann · Toralf Teschner · Alexander Laschet
Musik
Ekkehard Enkelmann
Schnitt
Petra Barthel
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren