Rosen für Bettina

Drama | BR Deutschland 1956 | 94 Minuten

Regie: Georg Wilhelm Pabst

Eine Ballerina, an Kinderlähmung erkrankt und später geheilt, verliert den geliebten Ballettmeister an ihre Stellvertreterin, findet aber in dem berühmten Arzt, der sie behandelt hat, einen neuen und besseren Lebensgefährten. Der konstruiert wirkende Unterhaltungsfilm - eine Routinearbeit von G.W. Papst - enthält zwei Ballettaufführungen der Münchner Staatsoper. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1956
Regie
Georg Wilhelm Pabst
Buch
Werner P. Zibaso
Kamera
Franz Koch
Musik
Herbert Windt · Peter Iljitsch Tschaikowski · Maurice Ravel
Schnitt
Lilian Seng
Darsteller
Willy Birgel · Elisabeth Müller · Ivan Desny · Eva Kerbler · Carl Wery
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Tanzfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren