Rosemaries Tochter

- | BR Deutschland 1976 | 92 Minuten

Regie: Rolf Thiele

Die Tochter von Rosemarie Nitribitt sucht den Mörder ihrer Mutter im Milieu von deren alten Gesellschafts- und Politkunden. Der Film knüpft an die Frankfurter Prostituierten-Affäre an, die schon für "Das Mädchen Rosemarie" (1958) den Stoff geliefert hat. Kabarettistische und zeitsatirische Ansätze sind größtenteils sehr plump geraten. Trotz aufwendiger Gestaltung gerät dieses späte, wenig ruhmreiche Werk Rolf Thieles in die Nähe einer dummen Sexplotte. - Wir raten ab.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1976
Regie
Rolf Thiele
Buch
Ted Rose · Friedhelm Lehmann · Helmuth Ruge · Joe Berger
Kamera
Charly Steinberger
Musik
Norbert Schultze · Kristian Schultze
Darsteller
Lillian Müller · Béla Ernyei · Werner Pochath · Horst Frank · Hanne Wieder
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Pädagogisches Urteil
- Wir raten ab.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren