Rollerball (1974)

Science-Fiction | USA 1974 | 125 Minuten

Regie: Norman Jewison

Im Jahr 2018 trägt die Gesellschaft ihre Konflikte nicht mehr in Kriegen, sondern in einem brutalen Kampfspiel aus: Rollerball ist eine barbarische Mischung aus Hockey, Football, Motorradrennen und Skateboardfahren. Ein Champion versucht, sich der totalen Lenkung durch das Management zu widersetzen. Der Film siedelt diese negative Utopie in einer äußerlich recht gegenwartsnahen Umgebung an, bleibt ansonsten aber in der Zeichnung des politischen und sozialen Umfeldes sehr unbestimmt. In vielen Details unglaubwürdig, bietet der in den Actionszenen perfekte, aber auch reichlich brutale Reißer kaum Ansatzpunkte zur Auseinandersetzung mit einer drohenden Zukunft.

Filmdaten

Originaltitel
ROLLERBALL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1974
Regie
Norman Jewison
Buch
William Harrison
Kamera
Douglas Slocombe
Musik
André Previn
Schnitt
Anthony Gibbs
Darsteller
James Caan (Jonathan E.) · John Houseman (Bartholomew) · Maud Adams (Ella) · John Beck (Moonpie) · Moses Gunn (Cletus)
Länge
125 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Science-Fiction | Thriller

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs.

Verleih DVD
Fox (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl., Mono dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren