Klein Dorrit (1987)

Drama | Großbritannien 1987 | 357 Minuten

Regie: Christine Edzard

Charles Dickens' 1857 erschienener sozialkritischer Roman in einer überlangen, detailgenauen Filmversion, die den kapitalismuskritischen Kern der Vorlage unangetastet läßt. Der Anwalt und Geschäftsmann Clennam hilft dem einstmals angesehenen William Dorrit und dessen Tochter Amy - "Klein Dorrit" - aus dem Gefängnis und zu neuem Wohlstand. Als Opfer betrügerischer Spekulationen landet er bald darauf selbst im Schuldturm. Dort trifft ihn "Klein Dorrit" wieder. Gemeinsam beginnt das ungleiche Paar ein neues Leben. Die im ersten Teil noch etwas schleppende, im zweiten immer intensiver werdende Geschichte verdeutlicht die gesellschaftlichen Zustände der viktorianischen Zeit an einer Reihe grotesk überzeichneter, physisch wie seelisch-geistig deformierter Figuren, die den Schauspielern Gelegenheit zu eindrucksvollen Glanzauftritten geben. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
LITTLE DORRIT - I: NOBODY'S FAULT | LITTLE DORRIT - II: LITTLE DORRIT'S STORY
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
1987
Regie
Christine Edzard
Buch
Christine Edzard
Kamera
Bruno de Keyzer
Musik
Giuseppe Verdi
Schnitt
Olivier Stockman · Fraser MacLean
Darsteller
Alec Guinness (William Dorrit) · Derek Jacobi (Arthur Clennam) · Sarah Pickering (Klein Dorrit) · Cyril Cusack (Frederick Dorrit) · Amelda Brown (Fanny)
Länge
357 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Drama | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren