Law and Order in Chicago

Drama | USA 1988 | 96 Minuten

Regie: Thomas Carter

Bewährungsprobe für junge Staatsanwälte im täglichen Kampf um Gerechtigkeit. Ermittlungen gegen prügelnde Polizisten gehören ebenso zum Alltag wie wankelmütige Zeugen oder Verfahren, die aus Beweisnot zu stagnieren drohen. Mit guten Darstellern sorgfältig in Szene gesetzter Fernsehfilm, der ohne sonderliche Höhepunkte und laute Töne die Arbeit amerikanischer Strafverfolger wiedergibt. (Fernsehtitel: "Endstation Gerechtigkeit: Revernd Calvins Zeuge") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EQUAL JUSTICE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1988
Regie
Thomas Carter
Buch
Christopher Knopf · David A. Simons · Thomas Carter
Kamera
Paul Elliott
Musik
Joseph Vitarelli
Schnitt
David Rosenbloom · Wayne Wahrman
Darsteller
Lise Cutter (Jo Anne Harris) · Barry Miller (Andy Briggs) · George Di Cenzo (Christopher) · Jane Kaczmarek (Julie) · Joe Morton (Reverend Calvin)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Gerichtsfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren