Die Frau aus Rose Hill

Drama | Schweiz 1989 | 95 Minuten

Regie: Alain Tanner

Ein alleinlebender Landwirt im Kanton Waadt läßt sich über eine Agentur eine Ehefrau aus Mauritius vermitteln. Die Ehe scheitert. Die junge Afrikanerin verliebt sich in den Sohn eines Ziegeleibesitzers, der die Beziehung um jeden Preis geheimzuhalten versucht, da sie in seiner großbürgerlichen Familie nicht akzeptiert würde. Hervorragend fotografierter, knapp und elliptisch angelegter Film, in der Charakterzeichnung jedoch etwas oberflächlich. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA FEMME DE ROSE HILL
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
1989
Regie
Alain Tanner
Buch
Alain Tanner
Kamera
Hugues Ryffel
Musik
Michel Wintsch
Schnitt
Laurent Uhler
Darsteller
Marie Gaydu (Julie) · Jean-Philippe Écoffey (Jean) · Denise Péron (Jeanne) · Roger Jendly (Marcel) · Louba Guertschikoff (Marcels Mutter)
Länge
95 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren