Das schwarz-weiß-rote Himmelbett

Komödie | BR Deutschland 1962 | 100 Minuten

Regie: Rolf Thiele

Ein "gesellschaftskritischer" Rolf-Thiele-Film, der mit seiner satirischen Schilderung der amourösen Abenteuer eines Unterprimaners die doppelbödige Lebensauffassung und die Freizügigkeit der "besseren Gesellschaft" in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg aufs Korn nimmt. Bis in die Nebenrollen hinein hervorragend besetzt, kann der Film zudem mit einigen Regie-Gags überraschen.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1962
Regie
Rolf Thiele
Buch
Ilse Lotz-Dupont · Georg Laforet
Kamera
Heinz Schnackertz · Friedl Behn-Grund
Musik
Rolf Wilhelm
Schnitt
Ingeborg Taschner
Darsteller
Daliah Lavi (Germaine) · Martin Held (Friedrich de Wehrt) · Thomas Fritsch (Jean de Wehrt) · Margot Hielscher (Hortense de Wehrt) · Karl Schönböck (Jules Rochberg)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18; nf
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren