Das Land

Dokumentarfilm | USA 1939-42 | (TV) 41 Minuten

Regie: Robert J. Flaherty

Dokumentarfilm des berühmten Dokumentaristen Robert J. Flaherty, der die Zerstörung des Bodens durch die Landwirtschaft und die Verdrängung des Farmers durch die Maschine detailgenau in beeindruckenden Bildern beschreibt. Daß das deprimierende Panorama am Ende des Films in ein positives Pathos mündet, hat mit der politischen Situation zur Zeit der Fertigstellung des Films zu tun. 1941 waren die USA in den Weltkrieg eingetreten. Es war nationale Pflicht der Landwirtschaft, auf Hochtouren zu produzieren. Trotz des positiven Schlusses wurde der Film von den Auftraggebern, das US-Landwirtschaftsministerium, wegen seiner kritischen Passagen nicht öffentlich verbreitet. (O.m.d.Kommentar) - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
THE LAND
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1939-42
Regie
Robert J. Flaherty
Buch
Robert J. Flaherty
Kamera
Robert J. Flaherty · Irving Lerner · Floyd Crosby
Musik
Richard Arnell
Länge
(TV) 41 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren