Vincent und ich

Kinderfilm | Kanada 1990 | 96 Minuten

Regie: Michael Rubbo

Eine 13jährige talentierte Malerin, deren großes Vorbild van Gogh ist, wird von einem vermeintlichen Förderer, der eine ihrer Zeichnungen als unbekannte Arbeit des Meisters verkauft, hereingelegt. Sie setzt alles daran, den Betrug aufzudecken und die Zeichnung zurückzuholen. Mit großem Einfühlungsvermögen inszenierter Kinderfilm, der einfallsreich und streckenweise witzig auf das Unterhaltungsbedürfnis seines Publikums eingeht. Natürlich agierende Darsteller, pointierter Schnitt und eine gute Kameraarbeit runden die spannende Kriminalgeschichte ab. (11. Teil der Kinderfilmserie "Tales for All") - Sehenswert ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
VINCENT ET MOI | VINCENT AND ME
Produktionsland
Kanada
Produktionsjahr
1990
Regie
Michael Rubbo
Buch
Michael Rubbo
Kamera
Andreas Poulsson
Musik
Pierick Houdy
Schnitt
André Corriveau
Darsteller
Nina Petronzio (Jo) · Christopher Forrest (Felix) · Paul Klerk (Joris) · Tchéky Karyo (van Gogh) · Anna-Maria Giannotti (Gran)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 6.
Genre
Kinderfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren