Die Tote aus der Themse

Krimi | BR Deutschland 1971 | 89 (gek. 76) Minuten

Regie: Harald Philipp

Ein junge Frau reist aus Australien nach London, wo ihre Schwester, Tänzerin im Royal Ballet, ermordet wurde. Vor Ort gerät sie in ein undurchschaubares Netz aus Verbrechen und Intrigen, an dem diverse zwielichtige Gestalten beteiligt sind, darunter ein Polizeiarzt, der Rauschgifthändler ermordet und ihre Ware selbst verkauft. Ein extrem langweiliger Krimi nach Edgar Wallace, voller Unwahrscheinlichkeiten und mit willkürlicher Auflösung, schauspielerisch und inszenatorisch öde und farblos. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1971
Regie
Harald Philipp
Buch
H.O. Gregor · Harald Philipp
Kamera
Karl Loeb
Musik
Peter Thomas
Schnitt
Alfred Srp
Darsteller
Hansjörg Felmy (Inspektor Craig) · Uschi Glas (Danny) · Werner Peters (William Baxter) · Siegfried Schürenberg (Sir John) · Harry Riebauer (Milton S. Farnborough)
Länge
89 (gek. 76) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16;nf (gek. 12;f)
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi | Literaturverfilmung
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren