Cabiria

Monumentalfilm | Italien 1914 | 125 Minuten

Regie: Giovanni Pastrone

Ein aufwendig in Szene gesetzter Stummfilm, der aufgrund seiner Neuerungen in Erzählweise und Filmtechnik zu einem Klassiker wurde; zugleich der erste Monumentalfilm der Filmgeschichte. Vor dem Hintergrund des geschichtlichen Chaos - Rom kämpft gegen Karthago - spielen sich private Kleinkriege ab, schicksalhafte Beziehungen, Liebesdramen und Opfertod, in deren Mittelpunkt die schöne, unschuldig verfolgte Cabiria und der schwarze, bärenstarke Kämpfer Maciste stehen. Sein beeindruckender Phantasiereichtum sichert dem Film auch aus heutiger Sicht einen hohen künstlerischen Stellenwert.

Filmdaten

Originaltitel
CABIRIA
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1914
Regie
Giovanni Pastrone
Buch
Giovanni Pastrone
Kamera
Segundo de Chomon · Giovanni Tomatis · Augusto Battagliotti · Natale Chiusano
Musik
Roland Zag · Jirí Berdych
Darsteller
Ladia Quaranta (Cabiria) · Italia Almirante Manzini (Sophonisbe) · Umberto Mozzato (Fulvio Axilla) · Bartolomeo Pagano (Maciste) · Raffaele di Napoli (Bodastoret)
Länge
125 Minuten
Kinostart
-
Genre
Monumentalfilm | Stummfilm

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren